Coaching und Beratung zum Assessmentcenter


Assessmentcenter (AC) werden auch Personalauswahltag, Bewerber-Workshop oder Meet & Greet genannt.

Für Sie ist ein AC das erste Mal?
Kein Problem! Das Karrierecenter von dieTEXTwerkstatt in Osnabrück unterstützt Sie
mit einer Beratung zum AC und/oder einer guten Vorbereitung auf den Eignungstest.

Bleiben Sie gelassen!

Assessmentcenter, Eignungstest, AC, Personalauswahl


Assessmentcenter-Training

Ein spezielles Assessmentcenter-Training mit repräsentativen Übungen zu Kurzvortrag, simuliertem Zweiergespräch und Interview sowie Tipps zur so genannten Postkorbübung und zum Verhalten in Gruppendiskussionen, lassen Sie sicher werden im Umgang mit dem Einstellungstest.

ACs dienen vor allem überfachlichen Qualifikationen wie Auftreten, Stressresistenz, Führungs- und Sozialkompetenz sowie Teamfähigkeit.


Sie werden auf die gängigen Tests von mir vorbereitet und erhalten nach deren Abschluss ein Feedback zu Lösungen, Verhalten und Körpersprache mit Hinweisen zur Verbesserung.

 

Vorbereitung

Für eine gute Vorbereitung eines Assessmentcenter-Training benötige ich vorab vorhandene Bewerbungsunterlagen digital auf dienstleistung@dietextwerkstatt.de, den Namen des beworbenen Unternehmens, Informationen zum Assessmentcenter und zur angestrebten Position. Eine Vorbereitungszeit von bis zu drei Tagen wird benötigt.

Terminierung
Für Ihren ganz individuellen Termin für ein Coaching zum Assessmentcenter rufen Sie mich bitte unter 0541 5809476, nutzen das Kontaktformular► oder dienstleistung@dietextwerkstatt.de.

 

Dauer

Der Zeitrahmen wird Ihren ganz individuellen Bedürfnissen angepasst; zwei Stunden sollten Sie allerdings einplanen.


Preis

Die Vorbereitung auf ein Assessmentcenter wird mit einem Stundensatz von 120 € inkl. MwSt. / 100,84 € zzgl. MwSt. berechnet. Zwei Stunden sind erfahrungsgemäß ausreichend. Arbeitsausdrucke von zuvor überlassenen Bewerbungsunterlagen und die Vorbereitungszeit der Coachin werden gesondert berechnet.

Preisliste►

Widerrufsbelehrung als PDF►

Beratung zum Assessmentcenter

Alle Aspekte eines Assessmentcenter-Auswahlverfahrens spreche ich mit Ihnen durch und beraten Sie zu: Kurzvortrag, simuliertes Zweiergespräch, Interview, Postkorbübung, Gruppendiskussion.

Ich beantworte Ihre Fragen zum Auswahlverfahren.

Vorbereitung

Für eine gute Vorbereitung der Assessmentcenter-Beratung benötige ich vorab Ihre Bewerbungsunterlagen digital auf dienstleistung@dietextwerkstatt.de. Und falls vorhanden, den Namen des beworbenen Unternehmens, Informationen zum Assessmentcenter und zur angestrebten Position. Eine Vorbereitungszeit von bis zu drei Tagen wird benötigt.

Terminierung

Für Ihren ganz individuellen Termin setzen Sie sich bitte mit mir in Verbinbung. Telefonisch unter 0541 5809476, nutzen das Kontaktformular► oder dienstleistung@dietextwerkstatt.de.

Dauer

Der Zeitrahmen wird Ihren ganz individuellen Bedürfnissen angepasst; gehen Sie von mindestens einer Stunde aus.


Preis
Eine Beratung zum Assessmentcenter berechne ich mit einem Stundensatz von 120 € inkl. MwSt. / 100,81 € zzgl. MwSt. Nach einer Stunde wird in 15-Minuten-Taktung abgerechnet. Arbeitsausdrucke von zuvor überlassenen Bewerbungsunterlagen und meine Vorbereitungszeit werden gesondert berechnet.

Preisliste►

Widerrufsbelehrung als PDF►


Personalauswahl, Assessmentcenter, Bewerber Workshop


Was ist ein Assessmentcenter?

Assessmentcenter (engl. to assess = beurteilen, einschätzen) sind Verfahren, um Personal zu rekrutieren. ACs werden als Auswahlverfahren in Gruppen und einzeln eingesetzt. ACs gelten als vorhersagenstärkste Methoden der Eignungsdiagnostik. Ein AC zielt darauf ab, neben Fachlichem, die Sozialkompetenz der Teilnehmer zu begutachten.

 

In ein bis drei Tagen werden von bis zu fünfzehn Anwärtern für die Stelle Übungen absolviert, die signifikant für den zu vergebenden Arbeitsplatz sind. In ACs kommt eine Methodenvielfalt zum Einsatz, deren Verhaltensproben zukünftige Arbeitssituationen simuliert. Beliebte Assessmentcenter-Aufgaben sind: Selbstpräsentation, simuliertes Zweiergespräch, Job-Interview. Weitere Übungen können sein: IQ-Test, Problemlösungsübungen innerhalb einer Gruppe, Rollenspiele, individuelle jobbezogene Aufgaben wie z. B. die Postkorbübung.

 

Speziell ausgebildete Prüfer, Beobachter oder Assessoren, beobachten und beurteilen die Teilnehmer in Bezug auf vorher definierte Anforderungen. Zumeist sind die Assessoren Mitarbeiter der Personalabteilung, aus Fachabteilungen oder externe Berater wie z. B. Psychologen.

 

Das Ziel dieser Personalauswahlverfahren ist das Erforschen von fachlichen, und in erster Linie individuellen Fähigkeiten der Stellenanwärter.

Gefällte Urteile der Beobachter zielen darauf ab, den bestmöglichen Kandidaten für die vakante Stelle zu ermitteln. Dafür werden die ermittelten Begutachtungen herangezogen, um eine bestmögliche Wahl für oder gegen einen möglichen Stelleninhaber zu treffen.

 

Um Fachwissen geht es lediglich vordergründig. Die sogenannten Assessoren oder Beobachter richten ihr Augenmerk in erster Linie auf überfachliche Eignungen wie: Ist der Kandidat motiviert, teamfähig, stressresistent? Kann er sich gut präsentieren? Hat er Kommunikationsgeschick? Besitzt er analytisches Denken? Wie ist es mit seinem Zeitmanagement? Wie groß ist sein Organisationstalent?

Das generelle Ziel von Assessmentcenter-Verfahren ist, Bewertungen von Teilnehmern vornehmen zu können, die durchgängig vorurteilsfrei und gerecht sind.